• bluetenzeilenblog

Wie die Stille vor dem Fall - Erstes Buch von Brittainy C. Cherry

Aktualisiert: 19. Dez 2020

"Du bist mir niemals zu viel. Ich liebe dich, wenn du glücklich bist und wenn du traurig bist. Ich liebe dein Licht und deine Dunkelheit. Ich liebe dich. Jedes Skript, jede Seite, jede Überarbeitung, jeden Entwurf.‘‘


Hallo zusammen,


schon lange habe ich der Erscheinung von "Wie die Stille vor dem Fall" hin gefiebert, denn diese Geschichte von Landon und Shay hat sich wieder einmal nach einem ganz besonderen Buch angehört. Und ich kann nur sagen, Brittainy C. Cherry hat es geschafft, auf diesen ersten Seiten mein Herz zu brechen und es danach nur ein Stück weit wieder zusammenzusetzen.


Titel: "Wie die Stille vor dem Fall - Erstes Buch"

Autor: Brittainy C. Cherry

Verlag: LYX

Preis: 12,90 Euro

Seitenanzahl: 416 Seiten




Inhalt

Was macht dein Herz? - Es schlägt noch


Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte.


Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück.


Das Gefühl, zu Hause zu sein.

Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen.


Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht.


Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde - bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.




Meinung

Als ich dieses traumhaftschöne Cover das erste Mal gesehen habe, war ich direkt hin und weg. Die Farben harmonieren einfach perfekt zueinander und vor allem der aufregend gestaltete Hintergrund hat mich als Leser sofort angesprochen.


Ähnlich wie beim ersten Teil, finde ich die wunderschönen Details am Buch sehr besonders und mit tieferer Bedeutung. Die kleinen Vögel passen einfach perfekt zur Geschichte von Landon und Shay und geben dem Cover noch einmal etwas ganz eigenes.


Das Gesamtbild wird durch die auffällige und doch stimmige Schrift ergänzt. Für mich ein sehr harmonierendes Cover, weshalb ich im Buchhandel diesen Roman sofort kaufen würde und das nur aufgrund der Gestaltung.


Da ich bereits einige Bücher der Autorin gelesen habe, kenne ich ihren eingehenden und unfassbar fesselnden Schreibstil bereits. In meinen Augen ist Brittainy C. Cherry eine Königin der Emotionen und genau dieses Gefühl habe ich jedes Mal, wenn ich eine Geschichte der Autorin in die Hand nehme.


All die Gefühle, Gedanken und Handlungen der Charaktere kann ich selbst spüren und all ihre Ängste, Trauer und Schmerz verstehen. Ich finde die Autorin schafft es Romane zu schreiben, die ein Leser nicht mehr aus der Hand legen kann, weil sie so tiefgründig, emotional und perfekt sind.


Der Einstieg in die Handlung ist unfassbar geglückt. Ich konnte mich sofort in beide Perspektiven hineinversetzen und damit vielleicht auch ihren inneren Hass gegen den jeweils anderen verstehen. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen war es leichter auch die Gedanken und Gefühle von Landon zu verstehen. Beide Charaktere haben ihre Risse, doch anstatt gemeinsam zu reißen, schweißen diese sie nur noch weiter zusammen und machen sie gemeinsam stark.


Als sie dann gemeinsam die Wette abschließen habe ich sofort gespürt, dass diese sie eben auch zusammenhalten würde. Denn ehrlich, es ist wirklich schwer Landon aus dem Weg zu gehen, egal wie tief ihr Hass gegenseitig ist, sie ziehen sich doch an wie Magneten. Vielleicht liegt es daran, dass sie vielleicht nicht ganz so verschieden sind, wie sie selbst annehmen zu sein.


Ihre Beziehung entwickelt sich für mich genau im richtigen Tempo. Shay und Landon lernen sich kennen, blicken hinter die Fassade des jeweils anderen, unter dem so viel Schmerz und Kummer zu liegen scheint. Und doch verstehen sie, dass es Liebe ist, welche sie verbindet.


Ich hatte so viele Szenen bei denen mein Herz geweint hat. Ich wollte einerseits gar nicht mehr aufhören zu lesen und andererseits taten manche Szenen so weh, weil sie mein Herz entzweigerissen haben.


Besonders fand ich den Moment, als Landon sein Schauspieltalent entdeckt und gemeinsam mit Shay in "Romeo und Julia" auftritt. Ihrgendwie werde ich diese Szene einfach immer im Kopf behalten.


Das Ende des ersten Buches ist in meinen Augen sehr gut geglückt, auch wenn ich als Leser natürlich direkt den zweiten Teil benötige um sofort weiterlesen zu können, denn irgendwie war es schon hart, wie Worte zu lesen.


Bezogen auf die Charaktere muss ich nennen, dass ich Landon über die Zeit einfach total in mein Herz geschlossen habe. Er ist nicht perfekt und auch wenn er sich selbst anfänglich als Arschloch bezeichnet ist Landon einfach so viel mehr, als das was andere über ihn sagen. Ich liebe es, wie er versucht zu kämpfen und nach vorne zu blicken, auch wenn die Zeiten noch so schwer sind.


Für mich ist er ein Junge, der von vielen Menschen, besonders seinen Eltern einfach "übersehen" wurde, dabei wünschte er sich einfach nur jemanden, der für ihn da ist. Mit ihm spricht. Ihn in den Arm nimmt.


Sein Herz ist zwar gebrochen, ohne das er es selbst gespürt hat, doch mit jeder Seite hat ihn und Shay einfach mehr verbunden. Und genau diese Tatsache hat mir an dieser Geschichte einfach so unsagbar gut gefallen.


Auch Shay mochte ich total gerne. Sie verbirgt ihre wahren Geheimnisse hinter einer Fassade und trotzdem ist sie beliebt, offen, ehrlich und freundlich. Zudem muss ich erwähnen, dass sie für die Menschen in ihrem Leben alles tun würde. Sie ist loyal und für Landon eine so große Stütze gewesen, auch wenn sie selbst seine Nähe genauso sehr benötigt hat.


In ihrem Leben ist nicht immer alles so, wie es zunächst scheint, doch Shay hat gelernt, ihre wahren Gedanken zu verstecken und den Menschen nur das zu zeigen, was sie sehen wollen.


In meinen Augen sind Landon und Shay das perfekte Traumpaar, weil nicht immer alles perfekt ist und gebrochene Charaktere, doch die spannendsten, mitreißendsten und gefühlvollsten Geschichten für mich bleiben.


Schon der erste Teil ist ein absolutes Jahreshighlight!


Brittainy C. Cherry weiß, wie wahre Liebesgeschichten geschrieben werden, dessen Charaktere authentischer, gebrochener und nachdenklicher gar nicht sein können. Und auch wenn jede einzelne Seite wehtut, wird euer Herz geheilt werden.


Ich kann euch dieses Buch nur aus tiefstem Herzen empfehlen.



Wir wünschen euch noch einen wundervollen Tag.


Eure Sarina & Tessa


(geschrieben von Tessa)

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen