• bluetenzeilenblog

A Fire Between Us von Nina Bilinszki

“Lizzy hielt die ganze Bar in Atem, aber mich ganz besonders. Ich hing an ihren Lippen und konnte nicht eine Sekunde den Blick von ihr lösen.”


– Rezensionsexemplar–


Hallo zusammen,


nachdem ich den ersten Teil der Diologie (bald Triologie) gelesen habe, war ich direkt hin und weg von den Charakteren und habe mich sehr auf die Geschichte von Kayson und Lizzy gefreut, die sich einfach unsagbar gut angehört hat.


Titel: A Fire Between Us

Autor: Nina Bilinszki

Verlag: Knaur

Preis: 12,99 Euro

Seitenanzahl: 390 Seiten



Inhalt

Lizzy Carmichael ist beliebt bei ihren Freunden, schlagfertig und witzig, doch schon ihr Leben lang fühlt sie sich unwohl mit ihrer Figur. Niemals glaubt sie, dass der durchtrainierte und gutaussehende Kayson Washington, aufstrebender Basketballer am LaGuardia Community College, ernsthaftes Interesse an ihr haben könnte, und sie nimmt seine Flirtversuche deshalb überhaupt nicht ernst.


Erst bei ihrer gemeinsamen Arbeit im örtlichen Tierheim kommen sie sich näher, und langsam lernt Lizzy, sich Kayson zu öffnen.


Trotzdem werden die Zweifel in Lizzy größer, je näher sie Kayson kommt. Zum ersten Mal wünscht sie sich, schlank zu sein, um jemand anderem zu gefallen. Doch damit bringt sie nicht nur ihre Beziehung zu Kayson, sondern auch sich selbst in große Gefahr ...




Meinung

Cover


Ich habe mich einfach sofort in dieses wunderschöne Cover verliebt.

Die Farben harmonieren einfach perfekt zueinander und auch der Hintergrund erzeugt eine sehr schöne Spannung. In Kombination mit der glitzernden Schrift finde ich dieses Cover wirklich sehr gelungen.


Im Buchladen würde mich dieses auf jeden Fall sofort ansprechen, weshalb ich mir das Buch auch nur aus diesem Grund kaufen würde.


Schreibstil


Nina Bilinszki schreibt humorvoll, nachdenklich und mit dem gewissen Etwas. Ich wollte das Buch einfach nur mehr aus der Hand legen, was jedoch auch der spannenden Thematik zuzuschreiben ist.


Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte dabei wirklich viel Freude Lizzy und Kayson auf ihrem Weg zu begleiten. Manche Dialoge haben es mir dabei irgendwie besonders angetan.


Handlung


Ich fand ehrlichweise schnell in die Geschichte hinein und auch die Charaktere waren mir irgendwie sofort sympathisch.


Lizzy ist ein Charakter, mit dem ich selbst auch hier und da meine eigenen Unsicherheiten teilte und ich fand es wirklich sehr gut ausgearbeitet, dass ihre Ängste und Probleme im Vordergrund standen des Romanes standen. Deshalb konnte ich eben auch nachvollziehen, warum sie sich gegenüber Kayson auch erst spät geöffnet hat.


Die beiden entwickeln ihre Beziehung recht langsam und doch fand ich diese zarte Geschichte sehr gelungen. Anfänglich schienen die beiden so unterschiedlich und doch teilen sie viele Gemeinsamkeiten.


Was ich außerdem erwähnen muss ist, wie Kayson sich von nichts und niemanden hat unterkriegen lassen. Vielleicht liebte er anfänglich das flirten, doch für mich war auch klar, dass er es in Bezug auf Lizzy auch wirklich ernst mein.


Als die zwei sich dann immer wieder im Tierheim treffen und sich mit jedem Mal besser verstehen, fand ich einfach, dass die Chemie zwischen ihnen gestimmt hat. Irgendwie waren auch all die kleinen Tiere zuckersüß und es hat mir wirklich unsagbar viel Freude bereitet die Geschichte zu lesen.


Auch die Musik im Leben von Lizzy war toll umgesetzt worden und ich fand es sehr gelungen, wie Kayson bei einem Auftritt von ihr dabei war und total fasziniert von ihr war.


Charaktere


Lizzy


Lizzys Probleme mit ihrer Figur wurden im Buch wirklich stark thematisiert. Dabei fand ich sehr gelungen, dass sie über die Zeit irgendwie zu sich selbst gefunden hat und so auch immer selbstbewusster wurde.


Zudem liebt sie es einfach die Musik, geht ihrer Leidenschaft nach, ist ehrlich, wenn auch erst später zu sich selbst und kann mit Komplimenten nicht so gut umgehen, aber genau das lässt sie für mich auch so authentisch wirken.


Kayson


Ach Kayson war einfach nur toll!

Ich mochte seine lockere und ungezwungene Art total gerne und er ließ sich auch nie von Lizzy unterkriegen, auch wenn diese ihn wirklich oft abblitzen hat lassen.


Kayson ist einfach ein Charakter, den man ins Herz schließen muss, weil er nett, aufgeschlossen und total liebenswürdig ist.


Beide sind für mich wirklich sehr spannende und interessante Charaktere, mit facettenreichen Problemen und Ängsten.


Zusammenfassung


Eine wirklich spannende Thematik, ein toller Schreibstil und wundervolle Charaktere, die unterschiedlicher gar nicht sein könnten und sich doch perfekt ergänzen.


Für mich ist die Geschichte wirklich total gelungen und ich freue mich schon jetzt wirklich sehr darauf den dritten Teil zu lesen, welcher bereits von der Autorin angekündigt wurde und er sicherlich genauso toll wird.


Ich eine Vermutung um wen es sich im dritten Band handeln könnte, aber vielleicht werde ich auch einfach überrascht.



Wir wünschen euch noch einen wundervollen Tag.

Eure Sarina & Tessa


(geschrieben von Tessa)

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen