• bluetenzeilenblog

Sonnengelb & Tintenblau oder: Der Sommer, in dem ich zu schreiben begann von Barbara Zoschke

- Rezensionsexemplar -


Hallo zusammen,


als uns damals bei der Programmvorstellung dieses schöne Buch gezeigt wurde, waren wir total gespannt auf den Inhalt. Auch wenn der Titel sich eher an eine jüngere Zielgruppe richtet, so hat es doch viel Freude bereitet durch die Seiten zu blättern und mit Edith auf ein unvergessliches Abenteuer zu gehen.


Titel: "Sonnengelb & Tintenblau oder: Der Sommer, in dem ich zu schreiben begann"

Autor: Barbara Zoschke

Verlag: Ueberreuter

Preis: 14,95 Euro

Seitenanzahl: 256 Seiten




Inhalt

Verbinde deine Liebe zum Lesen mit deinem Talent zum Schreiben und tauche ein in einen Roman, der dich selbst zur Autorin macht!


Die 13-jährige Edith verbringt die Sommerferien im Landhotel ihrer Oma. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft erreichen sie dort geheimnisvolle Briefe mit Schreibaufträgen. Von wem sie kommen? Das weiß keiner! Überaus mysteriös das Ganze ...


Doch nach kurzem Zögern greift sie zum Stift und hat schon ein Gedicht oder eine kleine Geschichte geschrieben! Bald wartet sie sehnsüchtig darauf, weitere Aufträge zu erhalten. Bis sie einen Liebesbrief an sich selbst verfassen soll. Eine wahre Schreibblockade bahnt sich an …





Meinung

Ein Buch zum Schreiben, Lesen und vor allem Kreativ werden! Als ich das erste Mal von diesem Titel gehört habe, war ich wirklich sehr neugierig auf die Geschichte, welche sich eher an eine jüngere Zielgruppe richtet.


Das Cover ist total bunt und auffällig gestaltet worden, was jedoch richtig gut zur Thematik im Buch passt. Der Hintergrund deutet direkt an, worum es sich in der Geschichte drehen könnte und vor allem die kleinen Symbole greifen sich im Buch selbst auch noch einmal auf. Hinzukommt, dass die Worte "Sonnengelb" und "Tintenblau", die speziell in der gleichen Farbe unterlegt wurden, was ich in sich wirklich total stimmig finde und mich als Leser direkt angesprochen hat.


Diesbezüglich muss ich zudem die schöne Gestaltung im Buch selbst loben, die einfach ideal ist. Viele kleine Szenen wurden durch die Bilder noch einmal untermalt und haben auf jeden Fall dafür gesorgt, dass das Lesen zu einem wundervollen Erlebnis wurde. Mit kleinen Untermalungen sowie Gestaltungen im Buch, wurde dieses spannungsvoll aufgebaut, weshalb ich den Titel auf jeden Fall heranwachsenden Jugendlichen, mit einer Leidenschaft für Kreativität sowie dem Schreiben empfehlen würde.


Edith war ein Charakter, den ich sofort in mein Herz schließen musste mit ihrer spontanen, offenen und freudigen Art hat sie es mir einfach angetan.


Der Aspekt, selbst im Buch aktiv zu werden, war für mich persönlich auch etwas Neues, was sich bei dem Thema der Kreativität und dem Schreiben jedoch total angeboten hat. Hinzukommt, dass ich denke, dass eine jüngere Gruppe noch unglaublich viel mehr Freude daran hätten, da bin ich mir sehr sicher.


Neben dem ideal gestalteten Cover konnte mich auch der Schreibstil der Autorin begeistern. Sie schreibt locker, leichte Bücher, die perfekt für jedes Lesealter sind. Viele Szenen waren wirklich erfrischend und könnten dem Leben entsprungen sein, was die Geschichte insgesamt wirklich sehr authentisch hat wirklichen lassen. Ich hätte augenblicklich super gerne mit Edith einen spannungsvollen Sommer verbracht. Aber auch die Handlung, wurde super detailreich und spannungsvoll erzählt, sodass ich den Titel innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe.


Ein super schönes Buch zum Mitmachen, arbeiten und selbst aktiv werden, welches mir gut gefallen hat!


Ich kann euch den Titel wirklich nur ans Herz legen, denn es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken, die Handlung wirkte nebenbei super realistisch und auch die Gestaltung im Buch selbst hat es mir total angetan.



Wir wünschen euch noch einen wundervollen Tag.


Eure Sarina & Tessa


(geschrieben von Tessa)

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen